Hund Möbelwerke GmbH & Co KG
INFORMATIONSZENTRUM
Schwanhäuser Straße 2
97528 Sulzdorf a. d. L.

Telefon +49. 78 35. 6 35–0
Telefax +49. 78 35. 6 35–119
info@hund-moebel.de

Lärm stinkt!

Lärm stinkt! Unter diesem Motto macht am 25. April 2018 der inter­na­tionale „Tag gegen den Lärm“ auf die gesund­heits­schäd­lichen Folgen aufmerksam, die durch zu viel Lärm verur­sacht werden.

Lärm ist also nicht nur einfach lästig, sondern auch gefährlich. Und dies nicht nur im Bereich des Verkehrs- oder Umwelt­lärms, sondern auch und besonders in (Großraum)-Büros. Zwar wird dort in der Regel nicht mit dem Press­luft­hammer gearbeitet, aber eine schlechte Raumakustik mit hohen Nachhall­zeiten sorgt schnell für Konzen­tra­ti­ons­schwie­rig­keiten, führt zu Ermüdung und schlicht und einfach zu STRESS.

Je früher sich im Bauvor­haben mit einer guten Raumakustik befasst wird, umso besser und umso einfacher ist das Thema zu beherr­schen. Zur IST-Analyse einer zukünf­tigen Raumsi­tuation bedarf es gar nicht viel.

Quelle: https://www.wegscheider-os.de/akustik-plugin.html

Mit Hilfe des Akustik Plug-Ins können die Nachhall­zeiten von Büroräumen näherungs­weise einfach und bequem berechnet werden. Verdeut­lichen möchten wir dies am Beispiel einer Raumplanung für eine Ausstellung.

Im OFML-Planer konzi­pierte Räume können mit ihren Raumvo­lumina und Absorp­ti­ons­flächen mühelos in das Akustik-Plug In übertragen werden. Das Programm errechnet unter zu Hilfe­nahme der hinter­legten Absorp­ti­ons­grade der unter­schied­lichen Materialien an Boden, Wand und Decke die Nachhallzeit und prüft, ob die zugrunde liegende Norm erfüllt wird oder nicht.

Folgende Varianten wurden berechnet (alle Berechungen wurden ohne Möblierung erstellt):

  • Boden Beton – Decke Beton
  • Boden Beton – Decke Beton mit Decken­segel 23 m²
  • Boden Beton – Decke Beton mit Spann­decke komplett
  • Boden Nadelfilz 7 mm – Decke Beton
  • Boden Nadelfilz 7 mm – Decke Beton mit Decken­segel 80 m² bei 126 m² Decken­fläche
  • Boden Nadelfilz 7 mm – Decke Beton mit Spann­decke komplett

Eine Kurzaus­wertung ergibt ein detail­liertes Bild an welchen Stellen Nachbes­se­rungs­bedarf besteht.

So wird deutlich, dass bei Boden und Decke in Beton die Norm deutlich verfehlt wird.

Der Einbau eines Decken­segels verbessert zwar die Situation, schafft aber alleine keine Normkon­for­mität.

Eine Spann­decke über die gesamte Decken­fläche hingegen sorgt in hohen Frequenz­be­reichen wiederum für Normkon­for­mität.

Eine Beton­decke und ein Boden in Nadelfilz fällt wiederum durch.

Ein Filzboden und ein Decken­segel einer gewissen Größe sorgen dafür, dass in bestimmten Frequenz­be­reichen die Norm erreicht wird.

Das beste Ergebnis erreicht man mit dem Nadel­filz­boden und Beton­decke mit kompletter Spann­decke.

So lässt sich einfach und schnell am PC austüfteln, welche akustische Qualität ein geplanter Raum mit sich bringt und welche baulichen Maßnahmen gegebe­nen­falls notwendig sind, um die Nachhallzeit normkonform zu machen. Denn eine angemessene Nachhallzeit ist nicht alles, aber alle anderen folgenden raumakus­ti­schen Optimie­rungen sind nichts ohne die richtige Nachhallzeit.

 

> Weitere Infor­ma­tionen zum Thema Akustik