Hund Möbel­werke GmbH & Co KG
INFOR­MA­TI­ONS­ZENTRUM
Schwan­häuser Straße 2
97528 Sulzdorf a. d. L.

Telefon +49. 78 35. 6 35–0
Telefax +49. 78 35. 6 35–119
info@hund-moebel.de

Daten sind das Gold des 21. Jahrhun­derts

Daten sind das Gold des 21. Jahrhun­derts. Sagt man so. Und tatsächlich ist dieser Rohstoff nicht von ungefähr heiß begehrt. Richtig aufbe­reitet und inter­pre­tiert lassen sich nicht nur Werbung und Produkt­vor­schläge ganz gezielt auf eine Kunden­gruppe zuschneiden, es lassen sich auch Muster in Daten heraus­ar­beiten, die präzisere Prognosen und Vorher­sagen möglich machen und so extrem hilfreiche Entschei­dungs­grund­lagen sind. Wenn diese Daten aber auch so wertvoll sind wie Gold, dann sollte man sie auch entspre­chend schützen?! 

Foto: Pixabay

Wer die Zeiten der Ausein­an­der­setzung um die Volks­zählung 1987 mit erlebt hat, reibt sich schon verwundert die Augen wie freizügig Menschen, nicht nur Jugend­liche, mit ihren Daten im Internet umgehen. Während das echte Gold in Fort Knox oder den Tresoren der Bundesbank strengstens bewacht und geschützt wird. In Unter­nehmen sieht es mit dem Daten­schutz etwas anders aus. Dafür sorgt schon der Gesetz­geber. Eine Vielzahl von Gesetzen schafft manchmal kaum zu überbli­ckende Anfor­de­rungen. Vom „klassi­schen“ Straf­ge­setzbuch, über das Bundes­da­ten­schutz­gesetz (BDSG) oder das IT-Sicher­heits­gesetz (ITSIG), um nur mal drei zu erwähnen.

Im März 2018 kommt die EU-Daten­schutz­grund­ver­ordnung (EU-DSGVO) zur Anwendung, die zu einer weitge­henden Verein­heit­li­chung des europäi­schen Daten­schutz­rechts führen wird. Sie enthält Regelungen zur Verar­beitung perso­nen­be­zo­gener Daten, zum Daten­schutz­be­auf­tragten und zur Daten­schutz-Folgen­ab­schätzung. Auch die Haftung und das Recht auf Schaden­ersatz sind geregelt. Unter­nehmen tun also gut daran, ihre Daten zu schützen, nicht nur gegen externe Angriffe sondern auch gegen unbedachten internen Umgang mit Daten­sätzen.

Bei der Risiko­be­trachtung sollte aber nicht nur auf die Software Wert gelegt werden, sondern auch auf Hardware wie Gebäude, Prozesse sowie Büroaus­stattung und Verka­belung. Mit dem Programm Enercon von Hund Möbel­werke schaffen Sie einen ersten wichtigen Schritt zur physi­schen Daten­si­cherheit. Ein sauberes Kabel­ma­nagement, die Trennung in internen und externen Strom­kreis sowie das Verschließen von Rechnern (Thin Clients) schaffen ein erstes wichtiges Maß an Sicherheit und signa­li­sieren, dass mit Daten sensibel umgegangen wird. In Fort Knox darf schließlich auch nicht jeder herein­spa­zieren…