Die stimmungsaufhellende Farbe Orange

In diesen eher trüben Dezembertagen soll es um eine Farbe gehen, die stimmungsaufhellend wirkt: Orange. In dieser Jahreszeit leuchtet sie uns in den Supermarktregalen in Form von Mandarinen und – Orangen – entgegen. Auch in Büros findet man die Farbe durchaus als Akzent, bei Abschirmungen zum Beispiel. Aber eben nur als Akzent. Die Zeiten, als man sich ganze Küchen in knalligem Grün oder Orange einrichtete, sind – zum Glück – vorbei.

Quelle: Pixabay

Ihre besondere Bedeutung hat die Farbe im asiatischen Raum, vornehmlich in Indien und China. Im Buddhismus gilt Orange als Farbe der höchsten Erleuchtung und Weisheit. Viele Gewänder buddhistischer Mönche sind orangefarben. Im alten Rom war die Farbe stark mit dem Bacchus-Kult verbunden, eine Farbe der Geselligkeit, der Lebensfreude und des Vergnügens. In unseren Breiten hatte sie lange keinen eigenen Namen. Noch Goethe sprach von „Gelbrot“. Und das ist Orange streng genommen auch. Nach Johannes Itten, Maler und Kunstpädagoge, entsteht sie als Sekundärfarbe aus den beiden Primärfarben Gelb und Rot. Berühmt und prominent inszeniert ist dieses Farbspektrum im sogenannten „Alpenglühen“. Bei tief stehender Sonne wird durch den langen Weg des Lichts durch die Erdatmosphäre ein besonders großer Anteil des blauen Lichts in andere Richtungen gestreut. Das verbleibende Sonnenlicht erscheint dadurch orange bis rot.

Quelle: Pixabay

Gewonnen wurde die Farbe aus den Samenkapseln des Orleanstrauchs. Sie werden zerkleinert und in Wasser gegoren, so dass eine rote Masse zum Färben von Stoffen entsteht. Auch heute noch ist Orleans als Lebensmittelfarbstoff zugelassen.

Einige Länder sind aber auch auf unserem Kontinent stark mit der Farbe Orange verbunden. So steht in der irischen Flagge das Grün für den Katholizismus, Weiß für die Dynastie und Orange für den Protestantismus. In den Niederlanden ist Orange gar eine zweite Nationalfarbe. Am jährlichen Koningsdag versinkt das ganze Land in der Farbe Orange. Die Verbreitung dieser Farbe geht auf das Herrscherhaus Nassau-Oranien zurück. Die in den Niederlanden herrschenden Nassauer erbten im 16. Jahrhundert das südfranzösische Fürstentum Orange, das drei goldene Orangen in seinem Wappen trägt. So gelangte die Farbe in die nördlichen Niederlande und der Ruf „Oranje boven“ zum Symbol des nationalen Zusammenhalts.

Hund Möbelwerke GmbH & Co KG
INFORMATIONSZENTRUM
Schwanhäuser Straße 2
97528 Sulzdorf a. d. L.

Telefon +49. 78 35. 6 35–0
Telefax +49. 78 35. 6 35–119
info@hund-moebel.de