Europäische Fachpressekonferenz ORGATEC 2018

Wenn die ORGATEC 2018 vom 23. bis 27. Oktober ihre Tore in Köln öffnet, werden in der Domstadt erneut weit über 50.000 Fachbesucher aus aller Welt erwartet, die sich über die Zukunft moderner Arbeitswelten informieren. Doch auf der Leitmesse für Arbeitswelten werden schon lange nicht mehr nur Schreibtische, Container und Co gezeigt. Vielmehr geht es um Arbeitskultur, Arbeitsprozesse und Arbeitsumgebungen. Dabei bietet die ORGATEC nicht nur einen Überblick über den nahezu vollständig vertretenen Weltmarkt für Einrichtung, Licht, Boden, Akustik und Medientechnik im Büro- und Objektbereich. Auch das Event- und Kongressprogramm der Veranstaltung rückt aktuelle Trends und Entwicklungen sowie Praxisbeispiele aus aller Welt in den Mittelpunkt. Thematisiert werden neue Konzepte zu den aktuellen Trendthemen Teamarbeit, Digitalisierung, ganzheitliche Raumeinrichtungen und Arbeitsplatzattraktivität. Im Folgenden geben wir Ihnen einen ersten Überblick über die Fachveranstaltungen und die Angebote des Eventprogramms.

Foto von amir Ayoub, Matthias Pollmann, Holger Jahnke, Katharina C. Hamma, Randy Fiser, Thomas Postert, Udo-Ernst Haner, Europäische Fachpressekonferenz in Amsterdam
v.l.n.r.: Samir Ayoub, Matthias Pollmann, Holger Jahnke, Katharina C. Hamma, Randy Fiser, Thomas Postert, Udo-Ernst Haner, Europäische Fachpressekonferenz in Amsterdam Foto: koelnmesse

Neues Angebot für Architekten, Planer und Ingenieure

In diesem Jahr findet die architectureworld und der deutsche Hoteltag im Rahmen der ORGATEC 2018 statt. Damit verstärkt die ORGATEC Infrastruktur-, Immobilien-, Architektur- und Einrichtungsaktivitäten, um der Immobilienbranche und einer größeren Bandbreite an Architekten einen umfassenden Austausch zu den Herausforderungen der Branche zu ermöglichen. Die neuen Anforderungen an Objekt und Hotelbauten durch bessere Vernetzung und Digitalisierung erfordern es, Architektur verstärkt und zu einem sehr frühen Zeitpunkt in die Planung von Office- und Hotelgebäuden einzubinden. Die Kongressmessen architectureworld und Deutscher Hoteltag finden genau unter diesem zukunftsweisenden Thema ihren Ansatz, Architektur intensiver in die Planung von Objekt- und Hotelbauten einzubinden. Gerade die Vernetzung von und in Gebäuden, spielen auf der architectureworld eine große Rolle. Der Deutsche Hoteltag passt inhaltlich hierzu und ergänzt die Thematik um die Bereiche (Innen-)Architektur, Fassadengestaltung sowie Technik von Hotelketten, Privathotels oder auch Seniorenresidenzen.

Activty based Working – Plant 10.1

Die Umgebung, in der wir arbeiten beeinflusst unter anderem unser Wohlbefinden und unsere Kreativität. Eigentlich nichts Neues, oder? Aber warum sind dann so wenig von unseren Arbeitswelten gar nicht kreativ oder sogar ein wenig „verrückt“? Dies ist eine der Fragen, mit denen sich die Eventfläche „Plant 10.1“ befasst. Ihre Macher – detecon und ORANGE Council – setzen auf dieser Fläche kreative Ideen für die unterschiedlichsten Arbeitswelten ein und fordern die Besucher dazu auf, sich mit Mensch und (Arbeits-)Räumen ganz neu auseinanderzusetzen. Und das ist wichtig für die Unternehmen im Kampf um die besten Mitarbeiter. Denn durch Digitalisierung und Globalisierung, entstehen neue Märkte, neue Player und neue Produkte. Um mit dieser Entwicklung Schritt halten zu können, müssen sich Unternehmen neu erfinden. Daraus entstehen neue Unternehmenskulturen und neue Organisationsstrukturen. Das hat großen Einfluss auf Arbeitsumfelder und die Gestaltung des Arbeitsplatzes. Unternehmen, Planer und Gestalter suchen in diesem Zusammenhang nicht nur nach funktionalen Lösungen, sondern nach neuen Inhalten und emotionalen Ausdrucksformen. Denn eine notwendige Innovationskultur ist für Unternehmen die wichtigste Voraussetzung, um Transformations-Prozesse im Rahmen von NEW WORK erfolgreich in Gang zu setzen. Auf der zentralen Ausstellungsfläche wird gezeigt, wie Offices zu Innovations-Werkzeugen werden können.

„SmartOffice & Conferencing Technology“

Digitalisierung ist in aller Munde und ohne Zweifel haben digitale Techniken unsere Arbeitswelt in den vergangenen Jahren grundlegend verändert. Fest steht aber auch: Diese Entwicklung steht erst am Anfang. Welche neuen Techniken und Entwicklungen es auf diesem Gebiet gibt, zeigt die Eventfläche „SmartOffice & Conferencing Technology“, die gemeinsam mit dem Partner Zgoll Konferenzraum GmbH und weiteren Sponsoren realisiert wird. Das Besondere dabei: Die Hightech-Produkte werden nicht einfach ausgestellt, sondern unter realen Bedingungen gezeigt und können unter eben diesen einem echten Alltagstest unterzogen werden. Die technisch innovativ ausgestatteten Konferenzräume können beispielsweise für Meetings auf der Messe tatsächlich genutzt werden.

ORGATEC Trendforum

Anknüpfend an den Erfolg des Trendforums der letzten Jahre präsentieren und diskutieren auf der ORGATEC 2018 in der Halle 6 internationale Referenten, welche Themen und Trends die Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts beeinflussen, wie Unternehmen sich darauf einstellen und wie sie diese für sich als Wettbewerbsvorteil nutzen können.

ZEIT KONFERENZ „Work & Style“

2016 feierte die ZEIT Konferenz „Work & Style“ eine erfolgreiche Premiere auf der ORGATEC in Köln. In einem gesellschaftspolitisch wie ästhetisch aufgeladenen Kongressformat im Premiumsegment greift die Wochenzeitung „DIE ZEIT“ auch in diesem Jahr wieder Themen auf, die allen Beteiligten „unter den Nägeln brennen“. Hochkarätige Referenten und erstklassig besetzte Diskussionsrunden beschäftigen sich auf der ORGATEC 2018 erneut mit aktuellen Fragen rund um die großen Herausforderungen, die unsere globale und digitalisierte Gesellschaft auf den Arbeitsalltag hat.

Xing New Work Sessions

Arbeitswelten nehmen Einfluss auf den Menschen, genauso, wie der Mensch Einfluss auf die Arbeitswelten nimmt, um sich sein Umfeld so angenehm, individuell und praxisgerecht wie möglich zu gestalten. In diesem Spannungsfeld können sich Industrie, Handel und Unternehmen gegenseitig befruchten. Umso wichtiger ist es, die aktuellen Entwicklungen und gesellschaftlichen Strömungen zu erkennen. Darum macht die Kooperation zwischen dem Branchenverband IBA und dem XING-Netzwerk auf der ORGATEC 2018 so viel Sinn. Denn hier können die Fachbesucher New Work hautnah erleben, spannende Vordenker kennenlernen und inspirierenden Menschen begegnen. Dabei helfen die Geschichten aus der Praxis dabei, die Zukunft der Arbeit nicht nur zu passiv zu begleiten, sondern in ihrer bunten Vielfalt mitzugestalten.

 

> Zur vollständigen Pressemitteilung der ORGATEC 

Hund Möbelwerke GmbH & Co KG
INFORMATIONSZENTRUM
Schwanhäuser Straße 2
97528 Sulzdorf a. d. L.

Telefon +49. 78 35. 6 35–0
Telefax +49. 78 35. 6 35–119
info@hund-moebel.de