Hund Möbel­werke GmbH & Co KG
INFOR­MA­TI­ONS­ZENTRUM
Schwan­häuser Straße 2
97528 Sulzdorf a. d. L.

Telefon +49. 78 35. 6 35–0
Telefax +49. 78 35. 6 35–119
info@hund-moebel.de

Salone del Mobile Milano

Mailand steht nicht unbedingt im Ruf, die schönste Stadt Italiens zu sein. Zugegeben, die Konkurrenz ist groß. Nicht viele Städte können es mit Venedig, Rom oder Florenz aufnehmen. Mailand dürfte es egal sein. Die Stadt ist dafür das wirtschaft­liche Herz Italiens. Und selten wird das so deutlich wie während des Salone del Mobile Milano, der jährlichen Mailänder Möbel­messe. In der ersten April-Woche (4. bis 9. April) zeigen zum 56. Mal auf über 200.000 Quadrat­meter mehr als 2.000 Aussteller ihre Produkte rund um Wohnen und Arbeiten.

Erwartet werden wieder um die 300.000 Besucher aus 165 Ländern. Dieses Jahr zeigt sich der Themen­be­reich „Arbeiten” zum zweiten Mal als Workplace 3.0 auf dem Messe­ge­lände. Auf 10.000 Quadrat­metern zeigen 92 Aussteller ihre feinsten Produkte zum Thema Office, präsen­tieren Lösungen zum Thema Zukunft der Arbeit und gehen der Frage nach, wie Büros wohnlicher und gestaltet und einge­richtet werden können. Eine von der Archi­tektin Cristiana Cutrona kuatierte Sonder­aus­stellung beschäftigt sich mit den neuesten Theorien zum Arbeits­platz­design. Workplace 3.0 ist mehr als eine reine Messe­prä­sen­tation von Office-Möbeln. Es ist eher eine Art „Think-Tank”, ein Inkubator für neue Ideen der sich wandelnden Anfor­de­rungen an das Universum Büro. Aussteller zeigen hier ihre feinsten Produkte für Büroland­schaften, Empfangs­be­reiche, etc.

Aber das ist ja nur eine Seite dieser Messe. Was die Salone del Mobile so außer­ge­wöhnlich macht, ist die enge Koope­ration mit der Stadt Mailand. Über das ganze Stadt­gebiet verteilt finden Events, Lesungen und Ausstel­lungen in Showräumen statt, die vielfach ihre Öffnungs­zeiten in den späten Abend hinein verlängern. Wegweiser in der ganzen Stadt führen zu Galerien und kleinen Showräumen. Sogar Umzüge finden statt, eine Art Karneval oder Volksfest des Designs. Ein beson­deres Highlight dieser Fuori­saloni ist im Museum für moderne Kunst (Galleria d’Arte Moderna) zu bestaunen. In der Ausstellung Doppia Firma zeigen inter­na­tional bekannte Designer ihre Werke, die sie zusammen mit jeweils einem Kunst­hand­werker geschaffen haben. Durch diese seltene und spannende Kombi­nation aus Design und Kunst­handwerk sind mithilfe seltener Handwerks­tech­niken Ausstel­lungs­stücke aus raffi­niertem Material entstanden. Unbedingt sehenswert!

> Weitere Infor­ma­tionen zur Messe