Hund Möbelwerke GmbH & Co KG
INFORMATIONSZENTRUM
Schwanhäuser Straße 2
97528 Sulzdorf a. d. L.

Telefon +49. 78 35. 6 35–0
Telefax +49. 78 35. 6 35–119
info@hund-moebel.de

Arbeit 4.0 – Über Köln nur der Himmel

Über Köln nur der Himmel. So hätte das Motto des Seminars von Hund Möbelwerke am 12. Oktober 2017 in der Domstadt lauten können. Im Penthouse des AXA-Hochhauses am Rheinufer in luftigen 147 Metern Höhe, präsentierte Hund Möbelwerke Kunden und Interessenten neben einem atemberaubenden Ausblick auf Stadt und Dom das neue Programm Enercon.

Zunächst aber stand ganz allgemein das Thema Arbeit 4.0 im Fokus. Welche Faktoren befeuern gegenwärtig den Strukturwandel in der Arbeitswelt und sollte man sich davor fürchten? André Hund plädierte in seinem Einführungsvortrag dafür, dass man der Entwicklung nicht mit Sorge begegnen, sondern ihre Chancen nutzen sollte. Hund Möbelwerke gestaltet den Wandel mit eigenen neuen Produkten und richtet den Blick verstärkt auf die Elektrifizierung offener Bürostrukturen. Die wachsende Digitalisierung, Vernetzung und Kommunikation ist an einen zunehmenden Anspruch an die IT-Infrastruktur und Datensicherheit geknüpft. Hier setzt das neue Programm Enercon an.

Herr Dr. Scheidemann, Referent im Auftrag des Verbandes BITKOM, zeigte in einem hoch spannenden Vortrag die Bedeutung auf, die physische Informationssicherheit am Arbeitsplatz hat und dass die besten Firewalls nicht nützen, wenn die Mitarbeiter intern nicht für das Thema Datensicherheit sensibilisiert werden, einschließlich des Managements!

Florian Appel, Geschäftsführer der „Start Up Connect“, einem Co-Working Center in Offenburg, erläuterte, welche Anforderungen Gründer und Start Ups an eine Büroeinrichtung stellen. Deutlich wurde, dass das „Silo-Denken“ in diesen Strukturen undenkbar ist. Austausch, Kommunikation, gegenseitige Beratung sind ganz selbstverständlich. Die Möbel für das Co-Working Center kamen von Hund Möbelwerke, einschließlich Enercon. Gerade in den offenen Strukturen des Gründungszentrums war die physische IT-Sicherheit ein großes Thema, ebenso die Möglichkeit externe Stromkreise zur Verfügung zu stellen, damit sich jeder an jedem Arbeitsplatz neu niederlassen und einloggen kann.

Herr Ortlauf, Leiter technisches Marketing bei Hund Möbelwerke, zeigte im Anschluss die planerischen Anforderungen des Gründungszentrums und wie diese mit Hilfe von Enercon gelöst wurden. Zum Abschluss wurde in lockerer Runde die Enercon Box, am Tisch adaptiert oder freistehend, präsentiert, sowie Enercon Top, das dazugehörige Schrankprogramm, das die Erschließung von Büroräumen in ihrer ganzen Tiefe mit der entsprechenden Kabelinfrastruktur ermöglicht.

Und ach ja, ein abschließendes Feierabendkölsch bei traumhafter Sicht bis ins benachbarte Bonn durfte an diesem Tag auch nicht fehlen…