Multi Space: Das Bürokonzept unter der Lupe

Google ist nicht der Maßstab. Zumindest nicht beim Thema Büroeinrichtung. Darin waren sich alle beim Seminar „Vom Open Space zum Multi Space, zeitgemäße Bürokonzepte entwickeln und planen“, der Hund Möbelwerke einig. Stefan Kleinhenz, Büroberater und Trainer führte durch das Seminar beim badischen Büromöbelhersteller und konnte reichlich praktische Erfahrung für die Teilnehmer mitbringen.

So kreativ und abwechslungsreich die Einrichtungskonzepte vieler großer Unternehmen der Tech-Branche auch sein mögen, so repräsentieren sie doch nicht die Wirklichkeit vieler mittelständischer Unternehmen. Und dennoch entwickeln sich auch deren Büro-(einrichtungs-)Konzepte stetig weiter. Seien es die Ansprüche der sogenannten Generation Y, die neuen technischen Möglichkeiten des ortsunabhängigen Arbeitens oder die zunehmende Forderung nach Kommunikation und vor allem Kreativität. Alle diese Treiber haben Einfluss auf die Büroeinrichtung und verändern diese.

Die Zeiten, in denen alle Büros gleich eingerichtet wurden, sind größtenteils passé. Und selbst einfache Open-Space-Lösungen, also offene großflächige Büroraumstrukturen, werden zugunsten von unterschiedlichen Einrichtungen verdrängt, die die Arbeitnehmer in den entsprechenden Arbeitsmodus versetzen sollen. Kommunikation, Konzentration, Lernen. Das sind nur drei Arbeitsmodi, für die unterschiedliche Einrichtungslösungen gefunden werden müssen. Das Multi-Space-Büro lässt grüßen.

Diese Konzepte erarbeiten die Teilnehmer anhand praktischer Beispiele und einer Fallstudie. Der Lerneffekt war wieder hoch und Spaß hat es auch allen gemacht. Nicht zuletzt beim gemeinsamen Abendessen und anschließendem Cocktail an der Bar wurde viel gelacht. Ach ja, zwölf „Quality Office“-Punkte konnten die Teilnehmer ebenfalls mit nach Hause nehmen.

Hund Möbelwerke GmbH & Co KG
INFORMATIONSZENTRUM
Schwanhäuser Straße 2
97528 Sulzdorf a. d. L.

Telefon +49. 78 35. 6 35–0
Telefax +49. 78 35. 6 35–119
info@hund-moebel.de